Ärzte Zeitung, 30.07.2007

Forschung zu Hepatitis C mit Preis geehrt

LUDWIGSBURG (eb). Mit dem Adolf-Kußmaul-Preis 2007 ist Professor Robert Thimme aus Freiburg ausgezeichnet worden. Geehrt wurde der Wissenschaftler für die Aufklärung von Mechanismen, mit denen der menschliche Körper Hepatitis-C-Viren bei einer Infektion spontan eliminiert.

Thimme hat einen bestimmten Bereich (Epitop) auf den Viren entschlüsselt. Er löst bei Immunzellen, die dazu passen, eine Antwort aus. Dadurch wird bei vielen Infizierten ein chronischer Verlauf verhindert.

Gestiftet hat den mit 5000 Euro dotierten Preis die Falk Foundation Verliehen wurde er bei der 18. Tagung der Südwestdeutschen Gesellschaft für Gastroenterologie in Ludwigsburg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »