Ärzte Zeitung, 17.05.2010

Neue Hepatitis-C-Arznei wird klinisch getestet

CARDIFF (ars). Die klinischen Studien zu einem neuen Hepatitis-C-Medikament haben begonnen, teilt die Cardiff University mit. Vorteile der Substanz INX-189: Die Patienten können sie oral einnehmen, und es besteht die Hoffnung, dass die unerwünschten Wirkungen gering ausfallen, da sie schon in nanomolaren Konzentrationen 90 Prozent der Viren abtötet. Das Pharma-Unternehmen Inhibitex hat die Lizenz inne. Die bisherigen Mittel Ribavirin und Interferon müssen gespritzt werden und haben oft schwere Nebeneffekte. Weltweit haben sich 170 Millionen Menschen mit Hepatitis C infiziert. Langzeitfolgen sind Leberkrebs und -zirrhose.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »