Ärzte Zeitung, 21.07.2010

Zusatz von Metformin hilft bei Hepatitis C

SEVILLA (hub). Sind Patienten mit dem Hepatitis-C-Virus Genotyp 1 infiziert, erhöht die Hinzunahme von Metformin zur Standardtherapie aus PEG-Interferon alfa und Ribavirin das nachhaltige virologische Ansprechen (SVR). Das hat eine Studie aus Spanien mit 123 chronisch HCV-infizierten Patienten ergeben, die keine Diabetiker waren (Hepatology 2009; 50: 1702). Bei Frauen verdoppelte sich die SVR-Rate unter Standardtherapie plus Metformin (58 Prozent) im Vergleich zur Standardtherapie plus Placebo (29 Prozent). Insgesamt lagen die SVR-Raten bei 53 versus 43 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »