Ärzte Zeitung, 21.07.2010

Zusatz von Metformin hilft bei Hepatitis C

SEVILLA (hub). Sind Patienten mit dem Hepatitis-C-Virus Genotyp 1 infiziert, erhöht die Hinzunahme von Metformin zur Standardtherapie aus PEG-Interferon alfa und Ribavirin das nachhaltige virologische Ansprechen (SVR). Das hat eine Studie aus Spanien mit 123 chronisch HCV-infizierten Patienten ergeben, die keine Diabetiker waren (Hepatology 2009; 50: 1702). Bei Frauen verdoppelte sich die SVR-Rate unter Standardtherapie plus Metformin (58 Prozent) im Vergleich zur Standardtherapie plus Placebo (29 Prozent). Insgesamt lagen die SVR-Raten bei 53 versus 43 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »