Ärzte Zeitung, 16.06.2011

Am Mittelmeer: Impfen schützt vor Hepatitis

GIEßEN (eb). Wie in den Tropen und Osteuropa, so auch am Mittelmeer - Reisende können sich über Getränke, Speisen oder Händedruck mit Hepatitis A anstecken, erinnert die Gastro-Liga.

Mehr als die Hälfte der nach Deutschland eingeschleppten Hepatitis-A-Infektionen stammen aus mediterranen Ländern.

Daher ist vor dem Urlaub eine Impfung ratsam. In Frage kommt sie für Kinder ab dem ersten Lebensjahr und für Erwachsene.

Eine Kombi-Vakzine schützt zugleich vor Hepatitis B, die vor allem bei sexuellen Kontakten übertragen wird.

www.gastro-liga.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »