Ärzte Zeitung, 03.06.2016

Sofosbuvir / Velpatasvir

Positive Empfehlung für HCV-Kombi

FOSTER CITY. Der wissenschaftliche Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) hat eine positive Empfehlung für die Zulassung von Sofosbuvir/Velpatasvir (Epclusa®) zur Behandlung bei chronischer Infektion mit dem Hepatitis-C-Virus (HCV) ausgesprochen. Das gibt das Unternehmen Gilead Sciences bekannt.

Epclusa® enthält den nukleotidanalogen Polymerase-Inhibitor Sofosbuvir (SOF) 400 mg sowie den NS5A-Inhibitor Velpatasvir (VEL) 100 mg und wird als Tablette einmal täglich eingenommen. Die CHMP-Stellungnahme unterstützt die Zulassung von Sofosbuvir/Velpatasvir in Kombination mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung der chronischen Hepatitis C bei Erwachsenen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »