Ärzte Zeitung, 15.03.2007

Reise-Prophylaxe beugt Herpes vor

BERLIN (ug). Einen Tipp für reisemedizinisch beratende Ärzte hat Professor Sawko Wassilew aus Krefeld bei einem Symposium in Berlin gegeben.

Menschen, die wissen, dass sie zu Herpes labialis neigen, sollte man für eine Reise eine Prophylaxe empfehlen: zweimal 200 mg (oder einmal 400 mg) Aciclovir täglich.

"Wichtig ist, mindestens drei Tage vor dem Urlaub damit anzufangen", so der Dermatologe bei der Veranstaltung des Centrums für Reisemedizin und des Auswärtigen Amts. Dann sollte die Prophylaxe den ganzen Urlaub hindurch weitergeführt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »