Ärzte Zeitung, 04.07.2007

Patienten mit Lippenherpes für Studie gesucht

BONN (eb). Patienten mit rezidivierendem Herpes labialis können am Universitätsklinikum Bonn an einer Studie teilnehmen. Gesucht werden volljährige Teilnehmer, die in den vergangenen zwölf Monaten wenigstens viermal unter Lippenherpes gelitten haben.

In der Studie wird beim Auftreten von Herpesbläschen ein bekannter Wirkstoff in einer neuen Darreichungsform getestet. Hierbei wird die Substanz nur einmal angewendet. Das soll die Behandlung einfacher, bequemer und vielleicht auch effektiver machen. Bisher müssen die Patienten bekanntlich mehrmals am Tag die antiviral wirkende Creme auftragen, und zwar bis zu zehn Tage lang.

Kontakt für Interessenten: Klinisches Studienzentrum der Uniklinik für Dermatologie, Tel.: 02 28 / 2 87-1 68 11 oder -15370 (Pforte) und per E-Mail: klin-studien.derm@ukb.uni-bonn.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »