Ärzte Zeitung, 17.09.2004

BUCHTIP

Juristisches Know How zum Impfen

"Darf jeder Arzt impfen?", "Wie weit muß die Impfaufklärung gehen?", "Wann und an wen müssen Impfkomplikationen gemeldet werden?" Diese und viele weitere Fragen zu rechtlichen Aspekten der Impfmedizin werden in dem Buch "Impfen und Recht" aufgegriffen und beantwortet.

Die Mediziner Dres. Roland Riedl-Seifert und Ulrike Röper sowie der Jurist Dr. Volker Klippert haben dabei vor allem praktische Fragen aus der Impfmedizin aufgegriffen. In dem Taschenbuch mit 122 Seiten werden zudem die - extrem seltenen - Streitfälle bei Impfkomplikationen analysiert, die in den letzten Jahren vor Gericht verhandelt worden sind. Und schließlich werden Haftungsfragen in der Impfmedizin erörtert. (eis)

V. Klippert, U. Röper, R. J.Riedl-Seifert (Hrsg.): Impfen und Recht, W. Zuckerschwerdt Verlag GmbH, Germering 2003, 122 Seiten, 14,90EUR , ISBN 3-88603-826-2

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »