Ärzte Zeitung, 12.03.2004

Pocken-Vakzine besteht Test

BETHESDA (mut). Das modifizierte Vaccinia-Virus Ankara (MVA) hat einen Test als Alternative zum bisherigen Pockenimpfstoff Dryvax bestanden.

US-Forscher haben 24 Affen entweder mit MVA, mit Dryvax, mit MVA plus Dryvax oder gar nicht geimpft und mit Affenpocken infiziert. Alle geimpften Tiere blieben klinisch gesund. Wurde nur mit MVA geimpft, bildeten sich nach der Infektion jedoch einige leichte Hautläsionen.

Die ungeimpften Tiere erkrankten schwer (Nature 428, 2004, 182). MVA wird als Vorimpfstoff gegen Pocken diskutiert, um unerwünschte Wirkungen der Impfung zu mildern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »