Ärzte Zeitung, 12.03.2004

Pocken-Vakzine besteht Test

BETHESDA (mut). Das modifizierte Vaccinia-Virus Ankara (MVA) hat einen Test als Alternative zum bisherigen Pockenimpfstoff Dryvax bestanden.

US-Forscher haben 24 Affen entweder mit MVA, mit Dryvax, mit MVA plus Dryvax oder gar nicht geimpft und mit Affenpocken infiziert. Alle geimpften Tiere blieben klinisch gesund. Wurde nur mit MVA geimpft, bildeten sich nach der Infektion jedoch einige leichte Hautläsionen.

Die ungeimpften Tiere erkrankten schwer (Nature 428, 2004, 182). MVA wird als Vorimpfstoff gegen Pocken diskutiert, um unerwünschte Wirkungen der Impfung zu mildern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »