Ärzte Zeitung, 12.03.2004

Pocken-Vakzine besteht Test

BETHESDA (mut). Das modifizierte Vaccinia-Virus Ankara (MVA) hat einen Test als Alternative zum bisherigen Pockenimpfstoff Dryvax bestanden.

US-Forscher haben 24 Affen entweder mit MVA, mit Dryvax, mit MVA plus Dryvax oder gar nicht geimpft und mit Affenpocken infiziert. Alle geimpften Tiere blieben klinisch gesund. Wurde nur mit MVA geimpft, bildeten sich nach der Infektion jedoch einige leichte Hautläsionen.

Die ungeimpften Tiere erkrankten schwer (Nature 428, 2004, 182). MVA wird als Vorimpfstoff gegen Pocken diskutiert, um unerwünschte Wirkungen der Impfung zu mildern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »