Ärzte Zeitung, 06.07.2004

WHO impft wieder in Nigeria

GENF (ug). Die Polio-Impfkampagnen der WHO in Nigeria sollen noch Anfang Juli wiederaufgenommen werden.

Der Gouverneur der nordnigerianischen Bundesstaates Kano habe mitgeteilt, daß auch seine Landesregierung die orale Poliovakzine zulassen werde, meldet die WHO.

Im letzten Jahr liefen muslimische Geistliche in Kano Sturm gegen die Kampagnen: Sie behaupteten, mit dem Impfstoff wollten die USA die muslimische Bevölkerung unfruchtbar machen. Von Nigeria aus konnte sich das Polio-Wildvirus dann wieder über Afrika verbreiten, auch in zehn Länder, die als polio-frei galten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »