Ärzte Zeitung, 23.03.2005

Impfung gegen Meningitis für Austauschschüler

DÜSSELDORF (ug). Schülern oder Studenten, die zum Schüleraustausch oder zum Studieren ins Ausland fahren oder dort eine Au-pair-Stelle antreten, sollte eine Impfung gegen Meningokokken-Meningitis empfohlen werden. Das rät das Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf.

Vor allem, wenn ein längerer Aufenthalt in den USA, Kanada, Großbritannien, Irland, Spanien, Belgien, den Niederlanden oder Griechenland geplant ist, sollte eine Impfung in Betracht gezogen werden.

Denn in diesen Ländern treten Meningokokken-Infektionen häufig in einer Form auf, die durch Impfung zu verhindern ist. "In diesen Ländern steht, anders als bei uns, der Meningokokken-Typ C im Vordergrund", so Dr. Burkhard Rieke vom CRM.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »