Ärzte Zeitung, 24.08.2005

Polio-Epidemie in Asien befürchtet

NEU-ISENBURG (Smi). Die derzeit grassierende Polio-Epidemie in Indonesien könnte sich rasch in ganz Asien ausbreiten. Davor haben jetzt Experten der Weltgesundheitsorganisation gewarnt.

Falls Polio auf Nachbarländer wie China, Laos, Malaysia oder die Philippinen übergreife, sei die Krankheit noch schlechter zu kontrollieren als in Afrika, wo vor allem Nigeria betroffen ist.

Bruce Aylward, bei der WHO zuständig für das Eradikationsprogramm, mahnte, sofort umfassende Maßnahmen zu ergreifen. Dann könne man Poliomyelitis bis Ende des Jahres in Indonesien sogar ausrotten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »