Ärzte Zeitung, 24.08.2005

Polio-Epidemie in Asien befürchtet

NEU-ISENBURG (Smi). Die derzeit grassierende Polio-Epidemie in Indonesien könnte sich rasch in ganz Asien ausbreiten. Davor haben jetzt Experten der Weltgesundheitsorganisation gewarnt.

Falls Polio auf Nachbarländer wie China, Laos, Malaysia oder die Philippinen übergreife, sei die Krankheit noch schlechter zu kontrollieren als in Afrika, wo vor allem Nigeria betroffen ist.

Bruce Aylward, bei der WHO zuständig für das Eradikationsprogramm, mahnte, sofort umfassende Maßnahmen zu ergreifen. Dann könne man Poliomyelitis bis Ende des Jahres in Indonesien sogar ausrotten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »