Ärzte Zeitung, 12.09.2006

Große Polio-Impfkampagne

WHO impft Millionen Kinder am Horn von Afrika

GENF (ug). Die größte Polio-Impfkampagne, die gleichzeitig in mehreren Ländern läuft, zieht die WHO zur Zeit am Horn von Afrika durch.

Fast drei Millionen Kinder in Somalia, Äthiopien und Kenia bekommen je zwei Tropfen einer oralen Polio-Vakzine. Ziel dieser Kampagne sei, den Korridor zu schließen, durch den das Poliovirus seit zwei Jahren wieder nach Afrika komme, so die WHO.

Somalia etwa galt drei Jahre lang als poliofrei. Im vergangenen Jahr wurde das Virus aus dem Jemen importiert. Heute sei bei 215 Patienten der Polioverdacht bestätigt, so die WHO. Und in 154 von Somalias 19 Provinzen grassiere das Virus wieder.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »