Ärzte Zeitung, 26.09.2006

Probanden für H5N1-Impfstudie gesucht

MÜNCHEN (eb). GlaxoSmithKline will ab Oktober einen bislang erfolgversprechenden, aber noch nicht zugelassenen Impfstoff gegen das Vogelgrippe-Virus H5N1 testen. Für die bundesweite Studie sucht das Unternehmen Probanden zwischen 18 und 60 Jahren.

In der randomisierten Doppelblind-Studie der Phase III wird bei 1250 Teilnehmern geprüft, wie sehr der Impfstoff die körpereigene Abwehr stimuliert. Einem Teil der Probanden wird der Impfstoff zweimal in den Oberarm injiziert.

250 Probanden erhalten statt des H5N1-Impfstoffs eine klassische Grippe-Impfung. Die Studie läuft ein Jahr; die Teilnehmer gehen fünfmal zum Arzt und absolvieren ein Telefoninterview.

Interessenten können sich direkt bei GlaxoSmithKline für die Studie anmelden unter Tel.: 01 80 - 3 45 61 00

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »