Ärzte Zeitung, 12.06.2007

Telefonaktion zur FSME-Impfung

MARBURG (eb). Aufgrund der besonderen Situation bei der Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) haben sich das Deutsche Grüne Kreuz und die beiden Impfstoffhersteller zu einer Aktion zusammengeschlossen.

Fragen zur Impfung beantwortet das Deutsche Grüne Kreuz in einer Telefonsprechstunde. Beispiele für Fragen sind: In welchem Abstand muß nach der ersten Impfung spätestens die zweite Dosis gegeben werden? Besteht nach zwei Impfungen bereits ein Schutz?

Die Telefonsprechstunde beim Deutschen Grünen Kreuz gibt es voraussichtlich bis zum 27. Juli montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer: 0 64 21 / 29 3-5 84

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »