Ärzte Zeitung, 05.05.2008

Impfambulanz bei Outdoor-Ausrüster

HAMBURG (eis). Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und das Bernhard-Nocht-Institut eröffnen in den Räumen des Reise-Ausrüsters Globetrotter in Hamburg (Am Wiesendamm 1) eine Impfambulanz.

Dienstags bis freitags von 15 bis 19 Uhr und samstags von 11 bis 17 Uhr können sich dort Kunden gegen Gelbfieber, Hepatitis und andere Infektionen impfen lassen. Auch reisemedizinische Informationen geben die Ärzte an die Kunden des Geschäfts weiter. Ähnliche Ambulanzen gibt es bereits in der Kölner und der Berliner Filiale des Reise-Ausrüsters.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »