Ärzte Zeitung, 05.05.2008

Impfambulanz bei Outdoor-Ausrüster

HAMBURG (eis). Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und das Bernhard-Nocht-Institut eröffnen in den Räumen des Reise-Ausrüsters Globetrotter in Hamburg (Am Wiesendamm 1) eine Impfambulanz.

Dienstags bis freitags von 15 bis 19 Uhr und samstags von 11 bis 17 Uhr können sich dort Kunden gegen Gelbfieber, Hepatitis und andere Infektionen impfen lassen. Auch reisemedizinische Informationen geben die Ärzte an die Kunden des Geschäfts weiter. Ähnliche Ambulanzen gibt es bereits in der Kölner und der Berliner Filiale des Reise-Ausrüsters.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »