Ärzte Zeitung online, 05.09.2008

Teilnehmer für Online-Studie der Uni Erfurt zum Thema Impfen gesucht

ERFURT (eb). Teilnehmer für eine Online-Studie zum Thema "Impfen bei Säuglingen und Kleinkindern" sucht das Fachgebiet Psychologie an der Universität Erfurt. Dabei wird nach der grundsätzlichen Meinung zu dem Thema gefragt und ob die Betroffenen Informationen dazu im Internet suchen.

"In dieser Studie interessiert uns, wie Personen mit Informationen zum Thema Impfungen umgehen. Das Internet als Informationsquelle wird im medizinischen Bereich immer wichtiger und kann helfen, sich ein Bild über das Thema Impfen zu verschaffen", so Professor Tilmann Betsch. Teilnehmen können alle interessierten Personen, ob Eltern oder Personen ohne Kinder.

Die Studie dient rein wissenschaftlichen Zwecken und hat keinen kommerziellen Hintergrund. Sie wird finanziert von der Universität Erfurt. Unter allen Teilnehmenden wird als Dankeschön einen AMAZON-Gutschein im Wert von 100,- Euro verlost.

Hier kommen Sie zur Online-Studie

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »