Ärzte Zeitung, 23.01.2009

RKI plant Workshop zur Europäischen Impfwoche

NEU-ISENBURG (eis). Das Regionalbüro Europa der WHO ruft alle Mitgliedsstaaten zur Teilnahme an der 4. Europäischen Impfwoche auf. Die Aktionswoche findet vom 20. bis 26. April statt. Das Robert-Koch-Institut (RKI) plant dazu einen internationalen Expertenworkshop über Möglichkeiten und Kriterien evidenzbasierter Impfempfehlungen. Auch einige Bundesländer planten Veranstaltungen, so das RKI. Ziel der WHO-Initiative ist es, das Bewusstsein für Impfungen zu erhöhen und den Impfschutz zu verbessern.

www.euro.who.int/eiw

[23.01.2009, 09:27:34]
Dr. Ulrike Fortmüller 
wo?
und wo soll die tolle Impfwoche stattfinden?? zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »