Ärzte Zeitung, 12.02.2009

Erste Nationale Impfkonferenz im März in Mainz

MAINZ (eb). Die 1. Nationale Impfkonferenz findet vom 5. bis 7. März 2009 in Mainz statt. Sie steht unter dem Motto: "Impfschutz im Dialog. Ein gemeinsames Projekt". Bei der bundesweit ersten Fachkonferenz treffen sich Wissenschaftler, Politiker und Kostenträger zum intensiven Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer. Ziel der Konferenz, die auf Initiative der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Malu Dreyer 2007 bei der 80. Gesundheitsministerkonferenz beschlossen wurde, ist die Entwicklung einer gemeinsamen Impfstrategie, um einen optimalen Impfschutz für die Bevölkerung in Deutschland zu erreichen. Hintergrund der Konferenz ist eine schleichende Impfmüdigkeit und Verunsicherung in Deutschland.

www.nationale-impfkonferenz.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »