Ärzte Zeitung online, 10.03.2009

Sanofi-Aventis baut Impfstoff-Werk in Mexiko

PARIS (dpa). Der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis investiert 100 Millionen Euro in eine neue Fabrik für Grippe-Vakzine in Mexiko.

Mit dem Bau des Werks solle bereits in den nächsten Wochen begonnen werden, ließ Unternehmenschef Chris Viehbacher am Montagabend mitteilen. Ein entsprechendes Abkommen mit den mexikanischen Behörden sei unterzeichnet.

Wenn die Fabrik in etwa vier Jahren fertig ist, will Sanofi-Aventis dort jährlich bis zu 25 Millionen Impfdosen produzieren. Als Partner vor Ort wurde das mexikanische Unternehmen Birmex gewonnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »