Ärzte Zeitung, 08.04.2009

Japanische Enzephalitis: Impfstoff zugelassen

BASEL (ars). Die EMEA hat einen Impfstoff (Ixiaro®) gegen die japanische Enzephalitis zugelassen. An der durch Stechmücken übertragenen viralen Infektion erkranken in Asien jährlich etwa 50 000 Menschen.

Da es keine spezifische Behandlung gibt, ist die Vakzine eine Option für Reisende, die ihr Krankheitsrisiko verringern möchten. Entwickelt hat sie die Intercell AG, die Vertriebsrechte besitzt Novartis. In Studien hatten 99 Prozent der Teilnehmer nach zwei Dosen schützende Antikörper.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »