Ärzte Zeitung, 27.07.2009

Impfung gegen Varizellen jetzt in zwei Dosen

BERLIN(hub). In den neuen Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission STIKO ist jetzt die Varizellen-Impfungmit zwei Impfdosen enthalten. Damit sollen Impfdurchbrüche verhindert werden. Ebenfalls neu: Erwachsene sollen die erste Auffrischimpfung gegen Tetanus und Diphtherie mit einer Vakzine bekommen, die auch eine Pertussis-Komponente enthält. Und die Pneumokokken-Impfung bei über 60-Jährigen soll in der Regelnur noch einmalig erfolgen, nicht wie bisher alle sechs Jahre (Epid Bull 30, 2009, 279).

Die vom GBA geforderte Neubewertung der HPV-Impfung durch die STIKO ist vertagt worden. Klar ist: Die Impfung bleibt weiterhin Standard für alle Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren.

Lesen Sie dazu auch:
Pertussis-Booster für junge Erwachsene

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »