Ärzte Zeitung, 27.07.2009

Impfung gegen Varizellen jetzt in zwei Dosen

BERLIN(hub). In den neuen Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission STIKO ist jetzt die Varizellen-Impfungmit zwei Impfdosen enthalten. Damit sollen Impfdurchbrüche verhindert werden. Ebenfalls neu: Erwachsene sollen die erste Auffrischimpfung gegen Tetanus und Diphtherie mit einer Vakzine bekommen, die auch eine Pertussis-Komponente enthält. Und die Pneumokokken-Impfung bei über 60-Jährigen soll in der Regelnur noch einmalig erfolgen, nicht wie bisher alle sechs Jahre (Epid Bull 30, 2009, 279).

Die vom GBA geforderte Neubewertung der HPV-Impfung durch die STIKO ist vertagt worden. Klar ist: Die Impfung bleibt weiterhin Standard für alle Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren.

Lesen Sie dazu auch:
Pertussis-Booster für junge Erwachsene

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »