Ärzte Zeitung online, 08.02.2010

Sechsfachimpfstoff ab Mitte nächster Woche wieder erhältlich

MÜNCHEN (eb). Der Sechsfachimpfstoff Infanrix hexa® ist ab kommendem Montag (15. Februar) wieder lieferfähig, teilt das Unternehmen GlaxoSmithKline mit. Knapp 200 000 Impfstoff-Dosen seien bereits vom Paul-Ehrlich-Institut freigegeben worden.

Die Menge entspricht nach Angaben des Impfstoffherstellers etwa einem Monatsbedarf des Impfstoffs. Voraussichtlich ab Mitte nächster Woche sei die Vakzine wieder in den Kinderarzt-Praxen verfügbar.

Bei dem Vierfach-Impfstoff Priorix-Tetra® gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken hält die Lieferverzögerung an. Dieser Impfstoff soll Anfang März wieder erhältlich sein. GSK bedauert die derzeitigen Verzögerungen bei der Auslieferung seiner Kinder-Impfstoffe sehr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »