Ärzte Zeitung, 22.03.2010

Kein Erfolg bei der Masern-Elimination

NEU-ISENBURG (eb). Bis zum 3. März wurden dieses Jahr in Deutschland bereits 59 Fälle an Masern registriert, berichtet www.impfbrief.de. Die meisten Fälle gab es in Berlin (28) sowie im Landkreis München (5) und Potsdam-Mittelmark (5).

Deutschland hat sich gegenüber der WHO dazu verpflichtet, die Masern bis zum Jahr 2010 zu eliminieren. Um das Ziel zu erreichen, dürfen höchstens 84 Masern-Erkrankungen jährlich in Deutschland auftreten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »