Ärzte Zeitung, 18.05.2010

Internet-Forum

Wann sollten Erwachsene noch gegen Polio geimpft werden?

Ein Kollege fragt im Internet:

Frage: Die Impfrichtlinien der KV besagen, dass die Impfung gegen Polio im Erwachsenenalter bei gegebener Indikation eine Kassenleistung sei. Was ist denn eigentlich eine gegebene Indikation gemäß dieser Definition?

Dr. Christine Nagler: Alle Erwachsenen, bei denen eine Grundimmunisierung gegen Polio fehlt oder unvollständig ist, sollten geimpft werden. Nach vollständiger Grundimmunisierung sollte zusätzlich eine Auffrischimpfung vorliegen. Fehlende Auffrischimpfungen sollten entsprechend nachgeholt werden.

Bei Reisen in Regionen mit einem Risiko für Polio ist eine Auffrischung ebenfalls eine Kassenleistung.

Ein Ärztemerkblatt zu Poliomyelitis gibt es auf www.rki.de

Holen Sie sich Expertenrat im Fachforum Impfen unter www.aerztezeitung.de!

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »