Ärzte Zeitung, 11.11.2010

Impfsymposium in Hannover

HANNOVER (eb). Bakterien und Viren kennen keine Ländergrenzen. Daher ist Aufklärung zum Thema Impfen heute, in Zeiten hoher Mobilität, wichtiger als je zuvor. Welche aktuellen Entwicklungen es zum Thema Impfen gibt. darüber können sich Ärzte und Apotheker am Sonnabend, dem 13. November 2010 von 9 Uhr bis 13.30 Uhr beim 15. Hannoverschen Impfsymposium informieren. Die Veranstaltung findet im Hörsaal R, Gebäude J6, Carl-Neuberg-Straße 1 in 30625 Hannover statt.

Infos per Mail: maltzahn.nicole[at]mh-hannover.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »