Ärzte Zeitung, 01.02.2011

Bill Gates: Kampf gegen Polio hat Top-Priorität

NEW YORK (dpa). Bill Gates hat die Ausrottung der Kinderlähmung zur obersten Priorität seiner Stiftung erklärt.

In seinem dritten Jahresbrief forderte der Co-Vorsitzende der Bill & Melinda Gates Stiftung Regierungen auf, auch in wirtschaftlichen Krisen dafür zu spenden.

"Wir sind ganz kurz davor, Polio ein für alle Mal auszulöschen" so der Milliardär. Dafür fehlten seiner Stiftung aber 535 Millionen Euro an Spenden, die er versuchen werde, aufzutreiben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »