Ärzte Zeitung, 23.08.2011

Immer wieder kleine Masern-Ausbrüche

DÜSSELDORF (eb). Deutschlandweit kommt es immer wieder zu regionalen Ausbrüchen von Masern, meldet des CRM Centrum für Reisemedizin. In Fürth wurde im Juli vorübergehend eine Realschule geschlossen, da mindestens elf Schüler erkrankt waren.

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland 780 Masern-Fälle registriert. Dieses Jahr wurden bis zum 10. August 1.461 Fälle gemeldet. Der Impfstatus sollte bei Kindern und Jugendlichen überprüft und ergänzt werden.

Auch alle nach 1970 geborenen Erwachsenen ohne Impfschutz sollen einmalig geimpft werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »