Ärzte Zeitung, 24.11.2011

Über 60-Jährige ansprechen auf Grippeimpfung!

NEU-ISENBURG (hub). Jetzt heißt es, jeden Patienten über 60 Jahre auf die Grippeimpfung anzusprechen. Vor allem in den alten Bundesländern sind die Ärzte gefragt.

Lagen 2008/2009 die Impfraten bei über 60-Jährigen doch weit unter 50 Prozent. Schlusslicht war Baden-Württemberg mit nur 26 Prozent.

Dabei empfiehlt die Impfkommission die Grippeimpfung als Standard für alle über 60. Zweite große Gruppe für die Influenza-Impfung sind chronisch Kranken jeden Alters. Nicht zu vergessen: Auch Ärzte brauchen die Impfung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »