Ärzte Zeitung, 15.04.2012

Neue Impfvereinbarung im Fokus von KV-TV

MAINZ (eb). Ende vergangenen Jahres sahen sich in Rheinland-Pfalz viele Ärzte von Impfstoffregressen bedroht. Das rief die KV auf den Plan, im Land drohte eine Impfchaos.

Nach zähen Verhandlungen haben sich die Kassenärztliche Vereinigung und die Krankenkassen aber doch noch auf eine neue Sprechstundenbedarfs- und Impfvereinbarung geeinigt.

Wie die nun veränderte Prüfsystematik aussieht, erklärt KV-Vize Dr. Peter Heinz im Interview mit "KV-TV Praxis", dem Internetfernsehmagazin der KV Rheinland-Pfalz.

Weiteres Thema: Was können niedergelassene Ärzte zum Kampf gegen die gefährlichen MRSA-Keime beitragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »