Ärzte Zeitung, 18.01.2013

HPV

Sachsen befürwortet Impfung von Jungen

NEU-ISENBURG. "Die HPV-Impfung von Jungen und Männern ist mit dem tetravalenten Impfstoff entsprechend der europäischen Zulassung möglich", schreibt die sächsische Impfkommission (SIKO) in ihren neuen Empfehlungen.

Bei Jungen im Alter von 12 bis 17 Jahren kann danach die HPV-Impfung mit diesem Impfstoff erwogen werden. Dies bietet Schutz vor HPV-Läsionen im Genitalbereich und Genitalwarzen. (eis)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »