Ärzte Zeitung, 03.03.2014

STIKO-Empfehlungen.

Schutzimpfungs-Richtlinie in Kraft getreten

BERLIN. Die vom G-BA aktuell beschlossene Schutzimpfungs-Richtlinie ist nach Veröffentlichung im Bundesanzeiger in Kraft getreten. Somit sind alle STIKO-Empfehlung aus dem Sommer 2013 Leistungsrecht.

Berücksichtigt wurde die neue Empfehlung, Zwei- bis Sechsjährige aus Risikogruppen bevorzugt mit dem Influenza-Impfspray zu schützen. Außerdem wurden Präzierungen der STIKO bei Indikationen zur Hepatitis-B-Impfung übernommen. (eis)

Topics
Schlagworte
Impfen (4025)
Krankheiten
Grippe (3193)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »