Ärzte Zeitung, 12.05.2016

Angola

Gefährlicher Engpass bei Gelbfieber-Impfstoff

WASHINGTON. Angesichts des weltweit größten Gelbfieber-Ausbruchs seit Jahrzehnten in Angola warnen US-Ärzte vor einer Ausbreitung der Krankheit in Afrika, Asien und Amerika (JAMA 2016; online 9. März).

In Angola gab es seit Dezember 2149 Verdachts- und 277 Todesfälle; Infekte traten in Kongo und Kenia auf. Die WHO-Reserve an Impfstoff wurde verbraucht.

Nachschub ist erst in Monaten zu erwarten. (eis)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »