Ärzte Zeitung, 16.06.2016

Indien

Impfaktionen wegen Polioviren im Abwasser

NEU DELHI.Indische Behörden wollen in einer Notfallaktion mehr als 300.000 Kinder gegen Polio impfen lassen. Die Kampagne wurde ausgerufen, weil Kontrolleure im Mai aktive Polioviren in einer Kläranlage der Millionenstadt Hyderabad nachgewiesen haben.

Inzwischen sei klar, dass das Virus aus dem Lebend-Impfstoff stamme. Der Vorfall wird nicht als Polio-Ausbruch gewertet. Indien gilt seit 2014 als poliofrei. Der letzte belegte Fall stammt aus dem Jahr 2011.

Die Nachbarländern Pakistan und Afghanistan sind derzeit die einzigen Staaten, in denen die Krankheit noch von Mensch zu Mensch übertragen wird. Die nun gefundenen Viren wurden bei einer Routinekontrolle entdeckt. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »