Ärzte Zeitung, 16.01.2004

Noch keine Influenzawelle

MARBURG (dpa). Die Zahl der Grippeinfektionen in Deutschland hat sich in der vergangenen Woche auf einem niedrigen Niveau gehalten.

Ob auf Deutschland noch eine Grippewelle zukomme, könne derzeit nicht gesagt werden, so die Arbeitsgemeinschaft Influenza. "Letzten Winter kam die Grippewelle ziemlich spät", sagte Grüber.

Deshalb sei es auch jetzt noch sinnvoll, sich impfen zu lassen. Die meisten der bisher isolierten Viren gehörten wie in anderen europäischen Ländern zum Typ Fujian.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »