Ärzte Zeitung, 08.09.2004

KOMMENTAR

Noch ist Zeit für die Pandemie-Vorsorge

Von Wolfgang Geissel

Die Wahrscheinlichkeit für eine Grippe-Pandemie in naher Zukunft mit vielen Millionen Toten weltweit ist nach Einschätzung von Experten vergangenes Jahr stark gewachsen. So hat sich die Vogelgrippe in Südostasien zwar eindämmen, aber nicht eliminieren lassen. Für viele Forscher ist es nur eine Frage der Zeit, daß aus den hochpathogenen Vogelviren durch genetischen Austausch hochinfektiöse Menschenviren entstehen.

Noch ist Zeit, sich darauf vorzubereiten. Dringend gebraucht wird ein Pandemie-Impfstoff. Die Produktion dieser Vakzine in großen Mengen könnten im Ernstfall neue Produktionsverfahren mit Zellkulturen ermöglichen. Aber: Die massenhafte Anwendung solcher Impfstoffe wird ohne Hausärzte nicht möglich sein. Die beste Vorbereitung ist hier, bereits jetzt hohe Impfraten in der Praxis aufzubauen, um bei einer Pandemie schnell reagieren zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »