Ärzte Zeitung, 04.10.2005

Vorübergehender Lieferengpaß bei Grippe-Impfstoff

LANGEN (dpa). In einigen Apotheken gibt es einen Lieferengpass bei Grippe-Impfstoff. "Dies ist aber nur zeitweilig der Fall", sagte Susanne Stöcker vom Bundesamt für Sera und Impfstoffe in Langen.

"Eine Impfung Ende Oktober oder Anfang November reicht für den Grippeschutz noch aus", sagte die Sprecherin. Grund für die vorübergehenden Engpässe sei, daß ein neuer Virenstamm, der für die Produktion benötigt werde, nicht schnell genug wachse.

Bislang habe das Paul-Ehrlich-Institut 16 Millionen Impf-Dosen frei gegeben. Im Laufe des Oktobers sollen vier Millionen Dosen hinzukommen. In der Grippesaison vor einem Jahr wurden nach Angaben Stöckers bundesweit 18 Millionen Impfdosen verbraucht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »