Ärzte Zeitung, 13.01.2006

Influenza tritt in Deutschland nur sporadisch auf

NEU-ISENBURG (eis). Die Zahl der Patienten mit akuten respiratorischen Erkrankungen ist für die Jahreszeit normal, meldet die Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI).

Influenzaviren werden bei akuten Atemwegsinfektionen zur Zeit nur sporadisch nachgewiesen. Außer in Deutschland zirkulieren auch in anderen Ländern Europas und Nordamerikas nur wenige Grippe-Erreger. So wurden in Deutschland in diesem Winter bisher nur bei drei Patienten Influenzaviren isoliert.

Weitere aktuelle Informationen zu Influenza gibt es im Internet unter http://influenza.rki.de/agi

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »