Ärzte Zeitung, 27.01.2006

Nur wenige Influenza-Kranke

Influenzaviren treten zur Zeit nur sporadisch auf

BERLIN (eis). In den Arztpraxen gibt es weiterhin nicht auffällig viel Patienten mit akuten Atemwegsinfektionen. Das meldet die Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI) am Robert-Koch-Institut in Berlin.

Nur in Thüringen ist die Zahl der Atemwegs-Kranken leicht erhöht. Influenza-Viren wurden in der vergangenen Woche in Deutschland, ebenso wie in europäischen Nachbarländern, nur sporadisch bei Patienten nachgewiesen. Nur in den Niederlanden ist die Influenza-Aktivität leicht erhöht. In Nordamerika gibt es eine Influenza-Welle im Südwesten der USA.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »