Ärzte Zeitung, 31.03.2006

Etwas mehr Atemwegsinfekte

BERLIN (eb). Bei Erwachsenen und bei Kindern ist die Inzidenz von akuten respiratorischen Erkrankungen in Deutschland leicht erhöht. Das melden das Robert-Koch-Institut und die Arbeitsgemeinschaft Influenza.

In der vergangenen Woche wurden bei 96 Patienten Influenza-B- und bei 18 Influenza-A-Viren nachgewiesen. In Europa ist die Influenza-Aktivität auf mittlerem Niveau. Dänemark, Estland, Ungarn, Polen, Spanien und die Schweiz haben einen Anstieg der Virus-Aktivitäten gemeldet.

Weitere Informationen gibt es unter http://influenza.rki.de/agi

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »