Ärzte Zeitung, 31.03.2006

Etwas mehr Atemwegsinfekte

BERLIN (eb). Bei Erwachsenen und bei Kindern ist die Inzidenz von akuten respiratorischen Erkrankungen in Deutschland leicht erhöht. Das melden das Robert-Koch-Institut und die Arbeitsgemeinschaft Influenza.

In der vergangenen Woche wurden bei 96 Patienten Influenza-B- und bei 18 Influenza-A-Viren nachgewiesen. In Europa ist die Influenza-Aktivität auf mittlerem Niveau. Dänemark, Estland, Ungarn, Polen, Spanien und die Schweiz haben einen Anstieg der Virus-Aktivitäten gemeldet.

Weitere Informationen gibt es unter http://influenza.rki.de/agi

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »