Ärzte Zeitung, 28.01.2008

Milde Grippesaison erwartet

BRÜSSEL (spe). Das Europäische Zentrum für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) in Stockholm geht von einem recht milden Verlauf der diesjährigen Influenza-Saison aus.

Zwar breite sich derzeit eine Grippewelle über Europa aus. So sei in den vergangenen Tagen in 13 Ländern die Zahl der Influenza-Erkrankungen signifikant gestiegen, berichtet das Europäische Influenza-Überwachungssystem EISS.

Bei dem Erreger handele es sich jedoch vorwiegend um eine Variante des H1-Virus, so das ECDC. Dieser Typus sei für recht milde Verläufe bekannt und in den derzeitigen Grippeimpfungen enthalten. Deutschland gehört bislang nicht zu den Ländern mit hoher Grippeaktivität.

Infos über den Verlauf der Grippewelle: www.EISS.org und www.influenza.rki.de/agi

Topics
Schlagworte
Influenza / Grippe (1128)
Krankheiten
Grippe (3190)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »