Ärzte Zeitung, 28.01.2008

Milde Grippesaison erwartet

BRÜSSEL (spe). Das Europäische Zentrum für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) in Stockholm geht von einem recht milden Verlauf der diesjährigen Influenza-Saison aus.

Zwar breite sich derzeit eine Grippewelle über Europa aus. So sei in den vergangenen Tagen in 13 Ländern die Zahl der Influenza-Erkrankungen signifikant gestiegen, berichtet das Europäische Influenza-Überwachungssystem EISS.

Bei dem Erreger handele es sich jedoch vorwiegend um eine Variante des H1-Virus, so das ECDC. Dieser Typus sei für recht milde Verläufe bekannt und in den derzeitigen Grippeimpfungen enthalten. Deutschland gehört bislang nicht zu den Ländern mit hoher Grippeaktivität.

Infos über den Verlauf der Grippewelle: www.EISS.org und www.influenza.rki.de/agi

Topics
Schlagworte
Influenza / Grippe (1167)
Krankheiten
Grippe (3265)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »