Ärzte Zeitung, 16.02.2012

Zahl akuter Atemwegsinfekte erneut gestiegen

87 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle

Kalenderwoche 6 / 2012

87 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle

* basierend auf Meldungen von 1000 teilnehmenden Praxen zum Anteil von Patienten mit akuten Atemwegsinfekten.

Die Aktivität akuter Atemwegserkrankungen ist bundesweit in der 6. KW im Vergleich zur Vorwoche gestiegen.

Es wurden 87 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle gemeldet: 13 Fälle von Influenza A(H3N2), ein Fall von Influenza A (H1­N1)pdm09, 49 nicht subtypisierte Fälle von Influenza A,11 Fälle mit Influenza B und13 nicht nach A oder B differenzierte Influenza-Fälle.basierend auf Meldungen von 1000 teilnehmenden Praxen zum Anteil von Patienten mit akuten Atemwegsinfekten

Weitere Informationen unter

www.aerztezeitung.de

http://influenza.rki.de

www.eiss.org

Die Daten stammen von der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI).

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

So klappt das Lernen im Schlaf

Wörter lassen sich besser lernen, wenn danach ein paar Stunden geschlafen wird, haben Psychologen längst herausgefunden. Forschungen zeigen jetzt: Man kann nachhelfen, damit sich Erinnerungen während des Schlafs ins Gedächtnis eingraben - etwa mit Rosenduft. mehr »

Rettungskräfte an ihren Grenzen

Das Zugunglück in Oberbayern am Dienstag war für die Einsatzkräfte eine Herausforderung. Noch immer schweben viele Opfer in Lebensgefahr - und es werden dringend Blutkonserven benötigt. mehr »

Ausschlüsse im EBM gelten nicht immer

Die Mehrfachberechnung von ASV-Leistungen nach EBM sind jetzt möglich. Den vollen Punktwert gibt es für mehrmals abgerechnete Leistungen allerdings nicht. mehr »