Mittwoch, 26. November 2014
Ärzte Zeitung, 16.02.2012

Zahl akuter Atemwegsinfekte erneut gestiegen

87 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle

Kalenderwoche 6 / 2012

87 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle

* basierend auf Meldungen von 1000 teilnehmenden Praxen zum Anteil von Patienten mit akuten Atemwegsinfekten.

Die Aktivität akuter Atemwegserkrankungen ist bundesweit in der 6. KW im Vergleich zur Vorwoche gestiegen.

Es wurden 87 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle gemeldet: 13 Fälle von Influenza A(H3N2), ein Fall von Influenza A (H1­N1)pdm09, 49 nicht subtypisierte Fälle von Influenza A,11 Fälle mit Influenza B und13 nicht nach A oder B differenzierte Influenza-Fälle.basierend auf Meldungen von 1000 teilnehmenden Praxen zum Anteil von Patienten mit akuten Atemwegsinfekten

Weitere Informationen unter

www.aerztezeitung.de

http://influenza.rki.de

www.eiss.org

Die Daten stammen von der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI).

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Geriatrie-Ziffern: Was kann delegiert werden?

EBM kontrovers: Kann das hausärztlich-geriatrische Basisassessment (EBM 03360) an die Medizinischen Fachangestellten delegiert werden oder nicht? Diese Frage entzweit die EBM-Fachleute. Ein Pro und Contra. mehr »

Ebola-Krise: Regierung nimmt Ebola-Flieger in Betrieb

Die Bundesregierung hat ihre Finanzmittel für den Kampf gegen Ebola in Westafrika noch einmal kräftig aufgestockt. Am Donnerstag soll das Ebola-Rettungsflugzeug "Robert Koch" für den Einsatz bereit sein. Unterdessen warnt der Entdecker des Ebola-Virus vor schwerwiegenden Folgen für die Krisenregion. mehr »

These zu angehenden Ärzten: Angst vor der Allgemeinmedizin

Warum lassen sich so wenige junge Ärzte als Hausärzte nieder? Weil sie Angst davor haben, glaubt der Gesundheits­ weise Gerlach - und nennt eine weitere Ursache: Es fehlen Vorbilder. mehr »