Ärzte Zeitung online, 29.09.2014

Grippe

KBV und KVen werben für Impfung

BERLIN. "Gib der Grippe eine Abfuhr!" - unter diesem Motto steht eine neue Präventionskampagne, die von der Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und den Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) am Montag gestartet worden ist.

Erklärtes Ziel ist es, möglichst viele Patienten dazu zu bewegen, sich gegen Influenza impfen zu lassen.

"Die Impfung ist das beste und einfachste Mittel gegen Grippe", sagte KBV-Vorstand Regina Feldmann in einer Mitteilung. Die beste Zeit, um sich impfen zu lassen, seien die Monate Oktober und November.

Mit einem Plakat, einer Patienteninformation und einem Video weisen KBV und KVen auf die Vorteile der Grippeschutzimpfung hin. Ärzte können die Materialien per E-Mail bei der KBV kostenfrei bestellen. (ths)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »