Ärzte Zeitung, 18.03.2015

AG Influenza

Grippewelle geht weiter zurück

BERLIN. Die Zahl der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist bundesweit in der Woche bis zum 15. März (11. KW) weiter gesunken.

Die Aktivität wurde von "stark erhöht" auf "deutlich erhöht" zurückgestuft. In etwa 50 Prozent der Stichproben der ARE-Patienten mit respiratorischen Viren wurden Influenzaviren identifiziert, teilt die Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI) mit.

In der 11. Kalenderwoche wurden bislang 5805 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle an das RKI übermittelt, seit vergangenem Oktober (40. KW) sind dies inzwischen 55.212. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »