Ärzte Zeitung online, 03.12.2008

Keine Noroviren-Patienten der "Lady Anne" mehr im Krankenhaus

BOPPARD/SIMMERN (dpa). Nach den Brechdurchfallerkrankungen auf dem britischen Urlaubsschiff "Lady Anne" liegen keine Patienten mehr im Krankenhaus. Die restlichen neun Erkrankten seien inzwischen entlassen worden, sagte eine Sprecherin der Kreisverwaltung am Mittwoch in Simmern (Rheinland-Pfalz).

Auf dem Kabinenschiff mit rund 110 Passagieren und Besatzungsmitgliedern an Bord hatten sich in der vergangenen Woche etwa 40 Menschen mit Noroviren angesteckt (wie berichtet). Ein Großteil der Reisenden war mit Bussen nach England zurückgekehrt. Neun Menschen waren nicht reisefähig und mussten zunächst im Krankenhaus in Boppard bleiben. Auch die "Lady Anne" hat Boppard mittlerweile verlassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »