Ärzte Zeitung online, 20.07.2010

Glasgow: Noroviren legen Fünf-Sterne-Hotel lahm

LONDON (dpa). In einem Nobelhotel im schottischen Glasgow sind 75 Gäste und Mitarbeiter an einer Magen-Darm-Grippe erkrankt. Ärzte hätten bei ihnen das Norovirus nachgewiesen, teilte die britische Gesundheitsbehörde NHS am Dienstag mit.

Seit vergangenen Mittwoch sind 58 Gäste und 17 Mitarbeiter des Hilton-Hotels behandelt worden. Noroviren sind sehr leicht übertragbar, sie verursachen Brechreiz und Durchfall. Zwei Gäste seien vorübergehend in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Behörden wollen nun untersuchen, wie die Krankheit in dem Fünf-Sterne-Hotel ausbrechen konnte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »