Ärzte Zeitung online, 28.01.2011

37 Menschen mit Cholera in Venezuela registriert

CARACAS (dpa). Die Gesundheitsbehörden in Venezuela haben 37 Cholera-Fälle gemeldet. Die Patienten hätten sich in der Dominikanischen Republik mit dem Bakterium infiziert und würden behandelt, teilten die Behörden am Donnerstag mit. Vermutlich steckten sich die Betroffenen bei einer Hochzeitsfeier in der dominikanischen Hauptstadt Santo Domingo an.

Gesundheitsministerin Eugenia Sader sagte, die 37 behandelten Personen befänden sich in einem stabilen Zustand. Die Mehrzahl habe das Krankenhaus bereits wieder verlassen können. Sie rief auch eine Musikgruppe, die bei der Hochzeitsfeier spielte, auf, sich medizinisch untersuchen zu lassen.

In die Dominikanische Republik wurde die Cholera aus dem Nachbarland Haiti eingeschleppt, wo seit vergangenem Jahr über 3700 Menschen an der Krankheit starben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »