Ärzte Zeitung online, 08.12.2014

Kreuzfahrtschiff

Virus legt Passagiere lahm

WELLINGTON. Ein Magen- und Darmvirus hat nach Medienberichten 200 der 1500 Passagiere auf einem Kreuzfahrtschiff in Neuseeland lahmgelegt.

Der Veranstalter Princess Cruises bestätigte den Ausbruch einer Virusinfektion am Montag, ohne Zahlen zu nennen.

Die Passagiere würden in ihren Kabinen isoliert, und die Crew habe besondere Hygienemaßnahmen verordnet.

Die Zahl der neuen Infektionen sei bereits zurückgegangen. Das Schiff "Dawn Princess" ist auf einer 13-Tage-Tour von Melbourne nach Neuseeland. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »