Ärzte Zeitung, 08.04.2015

In 13 Jahren

Darminfekte mehr als verdoppelt

WIESBADEN. Die Zahl der ansteckenden Darmerkrankungen hat sich seit dem Jahr 2000 mehr als verdoppelt.

2013 wurden rund 266.000 Menschen stationär behandelt - ein Anstieg um 108 Prozent, teilt das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit.

Verursacher war in 31.738 Fällen Clostridium difficile, in 25.529 Fällen das Norovirus und in 11.265 Fällen das etwa durch Geflügelfleisch übertragene Bakterium Campylobacter. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »