Ärzte Zeitung, 27.06.2013

MRSA

Helios stolz über weniger Keime

BERLIN. Der Klinikkonzern Helios hat eine positive Bilanz zur Keimbelastung seiner Akutkrankenhäuser vorgelegt. Demnach ist die Anzahl der nosokomialen MRSA-Infektionen pro 1000 Patienten von 2009 bis 2012 von damals 0,45 auf zuletzt 0,3 gesunken.

Das sei ein Rückgang um 33 Prozent. Der Rückgang sei auch insofern bemerkenswert, als im gleichen Zeitraum die Anzahl der in die Helios-Kliniken mitgebrachten MRSA-Fälle um 37 Prozent zugenommen habe, heißt es.

Seit Dezember 2012 veröffentlicht Helios halbjährlich die Keimbelastung seiner Häuser im Internet. Erstmals habe man jetzt die Belastungen nicht nur der Akutkliniken, sondern auch der 22 Rehakliniken online gestellt. (eb)

www.helios-kliniken.de/hygiene

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »